August 15, 2023

Unser Ehrenpr├Ąsident im Interview!

Unser Ehrenpr├Ąsident im Interview:
Wir sind sehr stolz, dich an Bord zu haben!

Danke, dass du soviel f├╝r uns und andere Vereine tust!
So jemanden wie dich braucht Voerde!

Hier h├Ârt ihr viele interessante Dinge ├╝ber den Karneval, dem Voerder Gentlemen┬┤s Club, die Lokalpolitik und den Voerder Weihnachtsmarkt.

H├Ârt┬ádoch┬ámal┬árein.

Hier geht es zum Podcast!

M├Ąrz 5, 2023

Gruppe VS. Team

Eine Gruppe ist eine Ansammlung von Einzelpersonen, die ihre Bem├╝hungen koordinieren, w├Ąhrend ein Team eine Gruppe von Personen ist, die ein gemeinsames Ziel verfolgen. Obwohl beide ├Ąhnlich sind, unterscheiden sie sich in Bezug auf Entscheidungsfindung und Teamarbeit. 

In einer Arbeitsgruppe sind die Gruppenmitglieder unabh├Ąngig voneinander und haben eine individuelle Verantwortlichkeit. In einem Team hingegen teilen die Teammitglieder eine gegenseitige Verantwortung und arbeiten eng zusammen, um Probleme zu l├Âsen. Diese Dynamik wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie Aufgaben bearbeitet werden, und auf die Zusammenarbeit insgesamt. 

Nur zur Erinnerung:
Der VKV ist ein TEAM!!!

November 3, 2022

Wir sind Ehren-Pr├Ąsident!!!!!

Am vergangenen Sonntag (30.10.22) sind 43 unserer Mitglieder der Einladung in „De Alde School“ gefolgt und haben an unserer Mitglieder -und Jahreshauptversammlung teilgenommen.

Nachdem diesmal nicht so einfachem Pflichtprogramm (Zahlen und Fakten wurden den Mitgliedern pr├Ąsentiert) ging es nahtlos in die K├╝r ├╝ber.

Zuerst stellten Carolin Kirchner und Charlene Gehlen sich und unsere Kinder -und Jugendabteilung vor, berichteten ├╝ber das bereits Erreichte und unsere Ziele.
Sie gaben Erkl├Ąrungen zu den Kindergruppen und stellten unsere beiden Trainer vor.

Markus Kirchner informierte im Anschluss kurz und verst├Ąndlich die Ideen einer ganzheitlichen Social Media Abteilung, ├╝ber den bevorstehenden Start unserer neuen und modernisierten Homepage, dar├╝ber wie wir Facebook und Instagram miteinander noch erfolgreicher einsetzen wollen.

Die anschlie├čenden Wahlen f├╝r die Leitung unserer Kinder -u. Jugendabteilung und des ÔÇ×Head of Social MediaÔÇť vielen einstimmig aus.

HERZLICH GL├ťCKWUNSCH und HERZLICH WILLKOMMEN in der VKV Familie Caro, Charlene und Markus!

Ralf Rieser hatte einen Antrag vorgelegt, in der die anwesenden Mitglieder dar├╝ber zu befinden hatten, Stefan Schmitz zum Ehren-Pr├Ąsidenten auf Lebenszeit zu erkl├Ąren.
Damit sollte sein Einsatz und sein Herzblut, welches er von Beginn seiner Mitgliedschaft erbracht hatte, gew├╝rdigt werden.
Der gesch├Ąftsf├╝hrende Vorstand schloss sind dem Antrag uneingeschr├Ąnkt an und alle anwesenden Mitglieder taten es ebenfalls.
Standing Ovations und ein zu Tr├Ąnen ger├╝hrter Stefan lie├čen keinen Zweifel an dieser ├╝berf├Ąlligen Wahl!

HERZLICH GL├ťCKWUNSCH vom gesamten VKV Stefan, dies hast Du Dir mehr als verdient!!!!

Wir durften auf der Versammlung auch noch einige Mitglieder zu ihrem „10 Jahres Jubilar“ gratulieren.
Diese Ehre wurde folgenden Mitgliedern zuteil:

Holger Mrosek
Daniel Herbers
Anja Loosen
Tina Scholz
Martin Scholz

Unsere beiden ÔÇ×10 Jahres JubilareÔÇť Holger Mrosek und Daniel Herbers verk├╝ndeten zwei wunderbare Ideen und ├ťberraschungen.

Holger bietet ab Montag, 14.11. alle zwei Wochen einen Selbstverteidigungskurs f├╝r unsere weiblichen Mitglieder an.
Spontan haben sich 13 Damen angemeldet.

Unser Leiter Team Wagenbau und Ehrensenator Daniel wird Ausrichter unserer zuk├╝nftigen Gartenfeste.
Damit f├╝hrt er die Tradition der vergangenen Jahre fort, wir d├╝rfen bestens organisierte Partys erwarten.

Vielen Dank allen Mitgliedern f├╝r die rege Teilnahme und die sachlichen Fragen an der Versammlung.
Euer VKV Team!

September 4, 2022

VKV goes MoviePark 2022

Familien kommen beim VKV ganz gro├č raus – nicht nur beim Sommerfest wurde mit H├╝pfburg und Bimmelbahn an den n├Ąrrischen Nachwuchs gedacht. Als Highlight f├╝r Kinder, Jugendliche und Familien war der VKV am 03.09.2022 im Moviepark Bottrop unterwegs. Hier erlebten rund 45 Teilnehmer bei strahlendem Sonnenschein einen abwechslungsreichen Tag.

August 9, 2022

Sommer, Sonne, Sommerfest!

VKV feiert mit Feuer & Flamme das Sommerfest 2022!

Sommer, Sonne, Sommerfest – am 06.08.2022 feierte der VKV gemeinsam mit mehreren befreundeten Vereinen in der Gastst├Ątte Feuer & Flamme – der neuen Event-Location in Voerde. Feuer und Flamme gab es auch f├╝r die Grillw├╝rstchen und alle anderen kulinarischen K├Âstlich-keiten. Um den rund 50 Teilnehmern des Sommerfestes einen Temperaturausgleich zu garantieren, wurden zahlreiche frisch gek├╝hlte Getr├Ąnke angeboten.

Auch die j├╝ngsten G├Ąste erlebten einen wundersch├Ânen Nachmittag, nachdem B├╝rgermeister Dirk Haarmann das Sommerfest offiziell f├╝r er├Âffnet erkl├Ąrt hat. Die NISPA und das DRK stellten eine H├╝pfburg zur Verf├╝gung und mit der Bimmelbahn ging es f├╝r die Kleinen auf gro├če Entdeckungstour.

Die Gro├čen verblieben lieber an Ort und Stelle. Sie lie├čen das Sommerfest bis sp├Ąt in die Nacht zur Musik von DJ Holger ausklingen.

Der VKV bedankt sich bei allen Vereinsmitgliedern f├╝rs Kommen, einige kamen extra fr├╝her aus dem Urlaub zur├╝ck oder verbrachten ihren Geburtstag beim VKV!

Vielen Dank auch an unseren B├╝rgermeister, MGV Eintracht Spellen, HCC Hiesfeld Carneval Club 1999 e.V und Karnevalsgemeinschaft Rot-Gold Dinslaken e.V. f├╝r den Besuch unseres Sommerfestes.

April 17, 2022

Der VKV zu Gast beim Osterfeuer…

Der VKV zu Gast beim Osterfeuer: am Ostersamstag (16.04.2022) richtete der Tambourkorps Vivat L├Âhnen das traditionelle Osterfeuer aus. Viele Besucher stimmten sich auf die Festtage ein – mit musikalischer Untermalung, Speisen und Getr├Ąnken feierte auch eine drei├čig Personen starke Abordnung vom VKV mit. Bei allerbestem Wetter mit einem farbenfrohen Sonnenuntergang, einem mindestens genauso beeindruckendem Voll-Mondaufgang und zahlreichen netten Menschen lie├č es sich sehr lange beim Osterfeuer aushalten…

Februar 27, 2022

Das Dreigestirn on Tour zusammen mit VKV und MGV

Pers├Ânliche Begegnungen & Videobotschaft f├╝r Daheim

Das Voerder Dreigestirn war zusammen mit den Abordnungen von VKV & MGV in Voerde und Dinslaken unterwegs, um zahlreiche Kinderg├Ąrten, Grundschulen, einige Institutionen, mehrere Seniorenwohnheime sowie einige Privatleute zu besuchen.

Es war die richtige Entscheidung in total verr├╝ckten Tagen. Gerade die Senioren und die Kinder, die mittlerweile zwei Jahre mit eingeschr├Ąnkten sozialen Kontakten klar kommen mussten, haben sich ein wenig Ablenkung und fr├Âhliche gesellige Stunden verdient. Die Karnevalisten sind ├╝berall herzlich in Empfang genommen worden und mit ihrem den jeweiligen Situationen angemessen Rahmenprogramm in sehr guter Erinnerung geblieben.

Auch den Voerder Karnevalisten haben die Besuche gut getan – in dem Wissen, das Richtige getan zu haben und einen positiven Eindruck hinterlassen zu haben, freuen sich die Jecken auf die kommende Session 2022/2023.

Ein paar Bilder zu den Besuchen werden wir in den n├Ąchsten Tagen nachreichen. Dem Datenschutz geschuldet beschr├Ąnken wir uns bei der Bildauswahl auf unsere Delegation und hoffen auch Ihr/Euer Verst├Ąndnis, das wir die Privatsph├Ąre von den Heimbewohnern und den Kindern beachten. Vielen Dank daf├╝r

Als Ersatz daf├╝r d├╝rfen sich alle daheim gebliebenen Karnevalsfreunde ├╝ber unser neuestes Video freuen! Andr├ę Stepper als Produzent hat die musikalischen Talente der Karnevalisten erkannt und in einem wundersch├Ânen Heimat-Video verarbeitet.

Februar 24, 2022

Stille Begegnung statt Party auf der Dreigestirn-Rundreise

Weiberfastnacht (24.02.2022) mit friedlicher Schl├╝ssel├╝bergabe

Liebe Karnevalsfreunde,

wieder einmal m├╝ssen die Karnevalisten auf das reagieren, was der aktuellen Nachrichtenlage geschuldet ist. Kaum sind wir auf einem guten Weg, in eine ohne st├Ąndig durch das Virus beeinflusste Normalit├Ąt zur├╝ckzukehren, verursacht ein menschenverachtender Aggro-Staatschef uns├Ągliches Leid in seiner Nachbarschaft.

Wie verh├Ąlt man sich in so einer Situation richtig? Wir vom VKV und MGV haben hoffentlich zusammen mit unserem Dreigestirn den richtigen Weg gefunden, mit den Geschehnissen vom 24.02.2022 angemessen umzugehen.

Den Rathaussturm haben wir auf eine ruhige Variante reduziert. Mit Verzicht auf Eroberung, laute Musik und dem ├╝blichen Programmteil haben wir uns zusammen mit B├╝rgermeister Dirk Haarmann vor dem Rathaus versammelt, ein paar G├Ąnge zur├╝ck geschaltet und die Schl├╝ssel├╝bergabe friedlich vollzogen.

So ganz ohne Tradition wollten die Jecken unseren B├╝rgermeister in seinen Alltag dann doch nicht entlassen. Zumindest die Krawatten der Amtstr├Ąger sind ordnungsgem├Ą├č mit den Scheren bearbeitet worden. Und aufgeschoben ist nicht aufgehoben – die Session 2021/2022 konnte ohnehin nicht wie gewohnt gefeiert werden. Also kam es diesen sehr speziellen einen Tag auch nicht mehr darauf an.

Ganz anders verhielt es sich mit den ├╝brigen Stationen unserer Rundtour. Wir haben weiter ohne jegliche Einschr├Ąnkungen die Kinderg├Ąrten, Schulen, Seniorenheime und Privatleute besucht und auch unvermindert im kleinen Rahmen weiter gefeiert. Das Recht auf Geselligkeit, Ablenkung, pers├Ânliche Begegnungen mit sch├Ânen Erinnerungen ist insbesondere f├╝r Kinder und Senioren unantastbar. Schon seit mehreren Wochen haben sich die Heimbewohner und die Kinder auf unsere Besuche vorbereitet – insofern w├Ąre eine Komplett-Absage dieser Aktivit├Ąten v├Âllig falsch gewesen.

Am 24.02.2022 haben ├╝brigens Pia und Lisa zusammen mit unserer Jungfrau Benny den Moderationshut auf – wie es an Weiberfastnacht so ├╝blich ist. Einen kleinen Bilderbogen haben wir selbstverst├Ąndlich f├╝r Euch zur Verf├╝gung gestellt.

Liebe Gr├╝├če vom VKV, MGV und dem Voerder Dreigestirn und ein traditionsreiches drei mal Helau!

M├Ąrz 17, 1972

Die Vereinsgr├╝ndung

Vereinsgr├╝ndung im Jahr 1972 – so fing alles an…

Starthilfe f├╝r den VKV leisteten Ende der 1960er Jahre ÔÇ×echte K├Âlsche Vollblutkarnevalisten“, die sich im Rahmen einer Firmen├╝bersiedlung in Voerde niedergelassen haben. Obwohl auch in Voerde Karneval inklusive Prinzenpaar-proklamation gefeiert wurde, fehlte der f├╝r K├Âln so typische Karnevalszug. Vom Heimweh getrieben, machten sich die K├Âlner in den ersten Jahren auf den Weg zur Domstadt, um echtes Stra├čenkarnevalsfeeling beim Rosenmontagszug zu erleben. Das war auf Dauer sehr aufwendig. Deshalb beschlossen die Domstadt-Jecken, diesen unhaltbaren Zustand im Jahr 1972 zu ├Ąndern – und zwar durch einen spontanen Karnevalszug durch die Gemeinde Voerde.

Ein Wikingerwagen, flankiert durch ein paar Zuggruppen des Kegelclubs „Krumme Neun“, ein unterbrochenes Fu├čballspiel und lange Wartezeiten vor der Bahnschranke in der Bahnhofstra├če – der erste Karnevalszug war „Gespr├Ąchsthema Nummer Eins“ in Voerde und hinterlie├č einen bleibenden und durchaus positiven Eindruck bei der einheimischen Bev├Âlkerung. 

Was lag also n├Ąher, als unter dem ├╝berw├Ąltigenden Eindruck des ersten Karnevalsumzuges einen entsprechenden Verein aus der Taufe zu heben?

Das Ergebnis: am 17.03.1972 gr├╝ndeten Pr├Ąsident Rudi Fanroth und der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Stall zusammen mit etwa 150 Mitgliedern den 1. Voerder Karnevalsverein 1972 e.V.

Aus dieser Vereinsgr├╝ndung und dem kleinen, beschaulichen Wikinger-Karnevalszug des Kegelclubs ÔÇ×Krumme Neun“ entwickelte sich eine Karnevalstradition, deren H├Âhepunkt der Tulpensonntagszug einschlie├člich Stra├čenkarneval ist.

Dem Grundsatz, dass jeder B├╝rger mitmachen und mitfeiern darf, ist der VKV bis heute gefolgt. Damit hat der Stra├čenkarneval in Voerde viele Freunde gewonnen. Wer Lust hat, dabei zu sein, darf sich gerne den ├╝ber 150 Mitgliedern anschlie├čen. Vorurteilsfrei und offen f├╝r alle – jeder darf mitmischen! Das zeichnet uns immer noch aus! 

M├Ąrz 17, 1972

Die erste Sitzung

1974 – Das Haus Saathoff erlebt die erste Prunksitzung

Nach erfolgreicher Vereinsarbeit in den ersten Jahren konnte 1974 erstmalig eine VKV-Karnevalssitzung durchgef├╝hrt werden. Als H├Âhepunkt des Abends blieb der MGV Heimatland mit seinem „Voerder Lied“ in Erinnerung, das daraufhin als vereinsinterne Hymne alle nachfolgenden Karnevalssitzungen begleitete.

Aus gesundheitlichen Gr├╝nden ├╝bergab Rudi Fanroth das Amt des Vereinspr├Ąsidenten an seinen Nachfolger Karl-Heinz-Stall. Mit Unterst├╝tzung des damaligen B├╝rgermeisters Helmut Pakulat gelang es ihm, die Aktivit├Ąten des Vereins weiter auszubauen. Weitere Mitglieder schlossen sich dem Verein an, es gab mittlerweile zwei Prunksitzungen und die nachfolgenden Umz├╝ge entwickelten sich mit ├╝ber 30 Wagen und vielen Fu├čgruppen zum H├Âhepunkt im Voerder Veranstaltungskalender.

Wegen der steigenden Nachfrage wurde das Schulzentrum S├╝d und seit 1977 wegen der besseren Akustik das Schulzentrum Nord in Friedrichsfeld zum Veranstaltungsort der Prunksitzungen gew├Ąhlt, in dem rund 400 Zuschauer Platz finden. Auf Grund der Konzentrierung auf den Voerder Karnevalszug ist die Prunksitzung in der Session 2017/2018 erstmalig ausgefallen. Der VKV hat jedoch als Ersatz f├╝r die Prunksitzung ab dem Jahr 2020 eine Zeltparty geplant – mit einer Mischung aus karnevalistischen Elementen und Party-Programm bis in die fr├╝hen Morgenstunden.

Weiterhin bietet der VKV j├Ąhrlich einen Kinderkarneval an. Doch dazu sp├Ąter – wir ernennen erst einmal die Ehrensenatoren…